IM VERGLEICH ZU ANDEREN „BILLIGEREN“ SCHWIMMBECKEN

Was sollte man wissen bevor man sich ein eigenes Schwimmbecken aus Polypropylen kauft. Diese Informationen helfen Ihnen zur richtiger Auswahl eines hochwertigen und qualitativen Schwimmbeckens. Dieser Zusammenhang bringt Ihnen Informationen über unsere Produktion, Konstruktion- u. ästhetische Lösungen von Schwimmbecken aus Polypropylen (oft auch Polypropylen Pool genannt).

UNSERE SCHWIMMBECKEN

Wir verwenden ausschließlich Polypropylenmaterial welches gegen UV-Strahlung beständig ist. Dieses Material verlängert die Lebensdauerkraft des Schwimmbeckenskeletts gleichzeitig dominiert dieses Polypropylen durch sehr gute chemische und mechanische Haltbarkeit. Die Statik jeden unseren Beckenkörper ist durch das Programm IDA-Nexis 32 unterarbeitet. Dieses System garantiert Ihnen sehr großes Fachkenntnis und Qualität unseren Schwimmbädern. Der Grundmaterial aus welchen alle unsere Pools bestehen ist 12mm stark. Diese Materialstärke hat im jeden Fall eine längere Lebensdauerkraft als schwächere Materialstärken! Versteifungsrippen sind jede 500 mm mittels einer Extruder-Verschweißung an den Schwimmbeckenmantel angebracht. Die Stärke diesen Rippen sind 52 x 200 mm (sog. Sandwichrippen).

Die Konstruktion unseren Schwimmbecken kann mithilfe Stahlstangen 8 mm versteift werden. Die Bohrungen dafür sind bei jedem Pool vorhanden. Das verbindet sich danach besser mit Beton was sich wieder positiv an der Haltbarkeit des Schwimmbades ergibt! Trittflächen allen Stufen sind mittels DN 110 mm PP-R Rohre unterspreizt damit eine optimale Stabilität und Tragfähigkeit erreicht wird. Unser Stufensystem brachen Sie nicht betonieren. Der Raum unter den Einstieg ist komplett geschlossen wobei dieser Hohlraum mit Wasser und eigenen Zirkulationsumlauf unterspült wird. Mittels eigenen Zirkulationsumlauf ist die Reinheit unter den Stufen garantiert. Unsere Stufen bestehen aus höchst 2-Teilen. Im meisten Fall werden Stufen aus einen Stück Polypropylen hergestellt. Aus statischen Gesichtspunkt hat dieser Methode längere Lebensdauerkraft.

Unsere Herstellung konzentriert sich an Kunststoffteile nicht zu verschweißen. Diese werden warm gebogen was im Endeffekt sehr angenehm ist. Die Schwimmbeckenoberkannte bei Skimmer-Variante wird mittels eleganten Profil aus eloxierten Aluminium beendet. Dieses Profil wird jede 300 mm an den Schwimmbeckenmantel mittels Edelstahlnieten angebracht. Wand- und Bodenisolierung besteht bei uns nur aus hochwertigen Styrodur Austrotherm 30 mm. Unsere Technologieräume bestehen aus Materialstärken 8 – 12 mm. Hiermit wird wieder hohe Stabilität und lange Haltbarkeit erreicht.

Alle unsere Saug- und Druckleitungen sind in folgenden Durchmesser dimensioniert. DN 63,75 und mehr. Je stärkere Verrohrung dementsprechend besserer Zirkulationsumlauf was zu niedrigen Betriebskosten führt. Bei unseren Überlaufschwimmbecken wird die Ablaufrinne mit einen Gefälle 1-1,5% pro Laufmeter konstruiert, sodass die gesamte Wassermenge geräuschlos in den Speicherbehälter abgeführt wird. Unsere Überlaufgitter erfüllen die hygienischen und Sicherheitsvorschriften für Gewerbliche Schwimmbadanlagen. Montage der Technologie muss schön und sinnvoll verlegt und montiert werden. Einfach zum Bedienen mit sehr guten Überblick. Das sind die Hauptpflichten an welchen sich unser Montageteam halten muss. Verrohrungen müssen an den Wänden mittels Rohrklemmen befestigt werden, alles sauber und professionell verbaut!

Wasserhydraulik im Zusammenhang mit der Filtertechnik ist ein Blutkreislauf eines Herzen im menschlichen Körper. Sehr wichtig für die Reinheit des Badewassers ist die Geschwindigkeit des Wasserdurchflusses durch genug dimensioniertes Rohrsystem, gleichmäßige Saug- und Rückleitung, je nach Beckenvolumen und Pumpenleistung entsprechend großer Filterkessel und im letzten eine richtige Filtermaße. Wir konzentrieren sich an innovative Methoden der Wasserfiltration und moderne Dosierungsanlagen welche einfach zum Bedienen und Verstehen sind. Auch unsere Energie – Sparende Systeme sind wichtig für Ihre Betriebskosten welche Ihnen auch viel Zeit sparen.

„BILLIGERE“ SCHWIMMBECKEN

Viele Konkurrenz Produkte sind nicht durch eine Schutzfolie ausgestattet. Dadurch erkennt man ob es solch ein Polypropylen eine UV-Beschichtung hat. Manche Hersteller ignorieren die Wichtigkeit der Materialstärke, dementsprechend bekommen Sie auch ein günstigeres Schwimmbecken. Das Poolgewicht verratet Ihnen die verwendete Materialstärke. Es wird sehr oft 5 oder 6 mm Polypropylen Material verwendet. Die Konkurrenz bietet oft Rippen wieder in schwächeren Dimensionen 6 x 100 mm, welche nur mittels einer Schweißnaht und sogar nur an bestimmten Flächen an das Beckenskelett angebracht sind.

Viele Mitbewerber besitzen sogar keine 4 m lange CNC Schweißmaschine. Dieses Schwimmbecken besteht daher aus vielen Teilen. Die Schweißnähte sind mehr sichtbar, manuell verschweißt, was sich negativ an die Haltbarkeit Ihres Schwimmbades ergibt. Stufen und Einstiege bei anderen Mitbewerber sind sogar ohne Unterstützungen, welche man mit richtig flüssigen Beton betonieren muss. Trotzdem besteht das Gefahr einer „Federung“ was zu Rissen und Undichtheiten Ihres Schwimmbades führen kann!

Viele Hersteller berücksichtigen nicht das Wasser unter den Stufen und anderen Hohlräumen zu reinigen. Diese Unterlassung führt zu Algenwachstum und Bakterienbildung. In manchen Fällen findet man Einstiege auch ohne Versteifungen. Wir sind einziger Hersteller, der sich mit jedem Detail eines Polypropylen-schwimmbecken beschäftigt. Viele Mitbewerber basteln Ihre Pools und Einstiege mit Sitzmöglichkeiten aus mehreren Teilen, mit vielen Schweißnähten was optisch unvergleichbar zu unseren Arbeitsleistungen ist. Bei anderen Mitbewerbern finden Sie einen hässlichen Kunststoffrand oder ein PVC Wasserrohr welcher im laufend wenigen Jahren an der Sonne farblich ausbleicht und im Winter degradiert. In vielen Fällen sind Schwimmbäder einfach mittels Styropor isoliert. Dieser degradiert schneller in der Erde, ist sehr weich, hat schlechte Eigenschafften und ist auch um 2/3 billiger. Technikschächte bei der Konkurrenz sind rund und aus schwächeren Material hergestellt. In solch einen Schacht kann man sich kaum bewegen.

Überzeugen Sie sich bei anderen Angeboten über den Durchmesser den Wasserleitungen. Diese werden meist in DN 38 (im besten Fall) DN 50 mm montiert. Hierdurch werden die Grundvorschriften der Wasserhydraulik nicht eingehalten. Bei anderen Schwimmbadhersteller gibt es oft kein Ausgleichsbehälter womit solch eine Anlage nicht die wichtigsten hygienischen Vorschriften erfüllen kann. Überlaufgitter sollte auch kleinere Unreinheiten auffangen und für unsere kleinsten das Gefahr eines Fingerbruches nicht herrschen!

Montage der Technologie bei manchen Mitbewerbern ist ein groβes Durcheinander. Überhaupt nicht übersichtlich, mit PVC Schläuchen gebastelt, ohne irgendwelchen Griffen und Wandklemmen. Ein groβer Chaos wo sich sehr oft nach einigen Stunden der Handwerker nicht mehr auskennt…

Wasserhydraulik ist bei vielen Mitbewerbern eine große Unwissenheit. Sehr oft sind schmale Skimmer eingebaut welche nicht in weniger Filterzeit das ganze Wasservolumen ansaugen können. Sehr häufig kommt vor, dass an der Poolseite des Skimmers auch die Einlaufdüsen installiert sind.

Andere Mitbewerber verlassen sich an Unwissenheit den Kunden über Anlagen mit niedrigen Leistungsfähigkeiten welche viel Energieverbrauch haben. Informieren Sie sich auch über Referenzanlagen und Zufriedenheit den anderen. Das ist ein sehr wichtiger Punkt.

Entscheiden Sie sich selber. Ihre Prioritäten sind die wichtigsten!

Sind Fragen aufgetaucht? Zögern Sie bitte nicht uns zu kontaktieren.

Wir melden uns bei Ihnen in 24 Stunden

oder rufen Sie uns an +421 / 901 700 707